Brustvergrößerung mit Eigenfett auf einen Blick

  • OP-Dauer 2-3 h
  • Narkose Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt 1-2 Tage
  • Kosten ab 3.600 €
  • Dauer der Nachbehandlung 4 Wochen
  • Fadenzug keine Fäden erforderlich
  • Gesellschaftsfähig nach 2 Wochen
  • Sport nach 6 Wochen

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine volle und schön geformte Brust gilt als Zeichen der Weiblichkeit. Lange Zeit war die Brustvergrößerung mit Implantaten die einzige Möglichkeit, Frauen bei Ihrem Wunsch nach einer größeren Brust zu unterstützen. Wer kein körperfremdes Material für die Brustvergrößerung einsetzen möchte, für den ist seit einigen Jahren eine Brustvergrößerung mit Eigenfett eine interessante Alternative.

Hierfür wird körpereigenes Fett gerne an den Stellen entnommen, wo die Patientin ein Zuviel empfindet. Im nächsten Schritt wird das gewonnene Fett aufbereitet und in die Brust injiziert. Das Auffüllen der Brust mit eigenem Körperfett hat sich zu einer sehr sicheren und etablierten Methode der Brustvergrößerung entwickelt. In unserer Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie wird dieser innovative Eingriff regelmäßig und routiniert vorgenommen.

Mit unserem erfahrenen Arzt Dr. Baetge steht den Patientinnen ein Fachmann auf dem Gebiet der Brustvergrößerung mit Eigenfett zur Verfügung. Als Facharzt für Chirurgie und Plastisch-Ästhetische Chirurgie ist Dr. Baetge Experte und Ansprechpartner für Frauen, die mit der Größe ihrer Brust unzufrieden sind. Die Methode der Eigenfettinjektion ist schonend und verspricht sehr gute, dauerhafte Ergebnisse.

Herr Dr. Baetge hat bei der Behandlung ein engagiertes Team an seiner Seite, das ihn beim gesamten Behandlungsablauf unterstützt. Beim eigentlichen Eingriff arbeitet er mit erfahrenen Anästhesisten zusammen. Hoch qualifizierte Pflegekräfte und gut ausgebildete Servicekräfte ergänzen das Team, sodass die Patienten während des Klinikaufenthalts, aber auch in der Zeit der Nachbehandlung, optimal betreut werden.


Ihre Experten für Brustvergrößerung mit Eigenfett

Ihre Vorteile

  • Minimalinvasiv
  • Mind. zwei ausführliche Vorher/Nachher-Beratungen
  • Weiterbildungsstätte für Brust-Operationen
  • Zwei erfahrene Fachärzte für Plast.-Ästh. Chirurgie während OP
  • Auch zukünftig bleibender Ansprechpartner, da inhabergeführt
  • Intensiver Nachbehandlungsprozess gewünscht
  • Professionelle Betreuung auf eigener Pflegestation

Der alternative Weg zur schönen Brust mit Eigenfett

Die Brust mit Eigenfett zu vergrößern bedeutet, das Reservoir des eigenen Körpers zu nutzen. Körpereigene Stoffe werden optimal vertragen und ein weiterer Vorteil liegt auf der Hand: gerne wird das Fett dort gewonnen, wo sich die Patientinnen eine Reduktion wünschen. Die Methode ist ausgereift und besonders interessant für Frauen, die sich eine moderate Brustvergrößerung wünschen.

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett eignet sich auch ideal, wenn beide Brüste unterschiedlich groß sind, denn eine Asymmetrie lässt sich mit Eigenfett besonders gut ausgleichen. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett zählt zu den Spezialgebieten unserer Nürnberger Klinik. Patienten, die sich für diese Methode entscheiden, erfahren während der gesamten Behandlung eine sorgfältige Betreuung.

Im Vorgespräch berät Dr. Baetge umfassend über den Ablauf und zeigt die Möglichkeiten der Brustvergrößerung mit Eigenfett auf. In einer vertrauensvollen Atmosphäre kann die Patientin ihre Fragen mit dem Arzt klären, bevor sie sich zum gewünschten Zeitpunkt in die Behandlung begibt. Der Eingriff wird sorgfältig und auf dem neuesten Stand der Technik durchgeführt. Der anschließende Klinikaufenthalt und die zuverlässige Nachbehandlung geben der Patientin Sicherheit.

Häufige Fragen

Für Frauen, die sich eine größere Brust wünschen, jedoch vor einer Behandlung mit Implantaten zurückschrecken, ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett optimal geeignet.

Mit der Methode ist eine Vergrößerung um etwa eine halbe Körbchengröße möglich. Wird eine deutlichere Vergrößerung gewünscht, kann die Fettinjektion im Abstand von etwa drei Monaten wiederholt werden. Der Eingriff kann ab der Volljährigkeit und nach dem abgeschlossenen Brustwachstum in jedem Alter vorgenommen werden.

Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose.
Gerne wird das Fett mit einer Kanüle aus kleinen Fettpölsterchen gewonnen, an denen sich die Patientin stört. Ideale Stellen befinden sich an der Hüfte, am Bauch oder an den Oberschenkeln. Die geeigneten Stellen für die Fettentnahme werden im Beratungsgespräch definiert.
Nach der Entnahme wird das körpereigene Fett aufbereitet, das heißt, von Blut gereinigt und emulgiert. Im Verlauf der etwa zwei- bis dreistündigen Operation spritzt der behandelnde Arzt das so gewonnene Fett direkt unter die Brusthaut vor der Brustdrüse. Das Fett wird vom Körper bis zu einem gewissen Grad wieder abgebaut, weswegen mehr Volumen eingespritzt wird, als für das tatsächliche Ergebnis notwendig ist. Das Endresultat ist eine größere Brust mit sehr natürlicher Wirkung.

Volumenzuwachs bei Brustvergrößerung mit Eigenfett

Für die Fettentnahme sind die Hüfte, der Bauch und die Oberschenkel gut geeignet. Dr. Baetge legt gemeinsam mit der Patientin die jeweiligen Stellen fest. So gewinnt nicht nur die Brust an Volumen, sondern auch Problemzonen erfahren eine kleine Korrektur.

Für die Brustvergrößerung mit Eigenfett wird eine gewisse Menge Fett entnommen. Wenn die Patientin eine weitere Reduzierung bestimmter Fettpölsterchen wünscht, ist die Erweiterung der Fettabsaugung nach vorheriger Absprache möglich.

Genauso wie die Brustvergrößerung mit Eigenfett wiederholt werden kann, kann nach dem Eingriff später auch trotzdem noch mit Implantaten gearbeitet werden.

Die Methode ist schonend und risikoarm. Prinzipiell eignet sich das Verfahren für alle gesunden Frauen. Kleinere gesundheitliche Einschränkungen sind meistens kein Hindernis. Im Einzelfall kann eine schwerwiegende Grunderkrankung, häufig z.B. Tumorerkrankungen der Brust, dagegensprechen.

Medikamente, die zu einer schwächeren Blutgerinnung führen, beispielsweise Aspirin, dürfen einige Tage vor der OP nicht mehr eingenommen werden.

Sinnvoll ist der Verzicht auf Nikotin, der bereits mehrere Wochen vor dem geplanten Eingriff beginnen sollte. Damit wird der Heilungsprozess verbessert und das Einwachsen der übertragenen Fettzellen unterstützt.

Die neuen Fettzellen benötigen einen längeren Zeitraum, bis sie in das vorhandene Gewebe vollständig eingewachsen sind. Ein Teil der Fettzellen wird vom Körper wieder abgebaut. Nach etwa zwei bis drei Monaten ist ein endgültiges Ergebnis sichtbar.

Das Ergebnis ist dauerhaft und hält lebenslang an. Normale Alterserscheinungen, Schwangerschaften und Stillzeiten können jedoch wieder zu einer Veränderung der Brust führen.

Unmittelbar nach dem Eingriff erhält die Patientin einen speziellen Stütz-BH. Für die Entnahmestellen ist das Tragen spezieller Miederwäsche sinnvoll. Beides muss etwa sechs Wochen lang getragen werden.

Die Entnahme- und Einstichstellen verheilen in der Regel problemlos. Für einige Wochen empfiehlt sich eine körperliche Schonung. Eine besondere Nachbehandlung ist nicht notwendig. Nach dem Eingriff erfolgt jedoch eine sorgfältige Nachkontrolle.

Die Brustvergrößerung kann wiederholt werden. Dabei ist es möglich, die Brust nochmals zu vergrößern oder Asymmetrien auszugleichen. Des Weiteren bietet die Methode den Vorteil, die Brust gezielt zu formen.

Komplikationen sind äußerst selten. Wie bei jedem operativen Eingriff, können aber auch bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett Komplikationen nicht ausgeschlossen werden. Unser hochqualifiziertes Team unter der Leitung von Dr. Baetge gibt unseren Patienten die bestmögliche Sicherheit, denn auch wir wünschen uns Wohlergehen und Zufriedenheit unserer Patientinnen. Es ist normal, wenn Schwellungen und Rötungen nach der Operation auftreten. Sie bilden sich innerhalb weniger Wochen von allein zurück.

Der Arbeitsbeginn ist nach 1-2 Wochen wieder möglich, sofern es sich nicht um eine körperlich anstrengende Tätigkeit handelt. Die Patientin sollte sich für einige Zeit schonen. Sport und anstrengende Aktivitäten sind nach etwa sechs Wochen wieder möglich.

Finden Sie hier Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Kontakt

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten einer Brustvergrößerung mit Eigenfett wissen? Rufen Sie uns an 0911 95158205 oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir sind gern für Sie da und finden mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung!